Neuigkeiten

Firmenevents

Salzturm für Salztanwendungen und Entspannung

Salzturm-Etage mieten
bis 12 Personen für 90,00 €
Salzturm mieten
bis 40 Personen für 250,00 €
Salzreich genießen
ca.150 Min. für 159,00 €

anfragen

Schwarzdornlikör

Schwarzdornlikör traditionell 200 ml, 20 % vol.

Unser Schwarzdornlikör - hergestellt aus den Früchten der heimischen wilden Schlehe, verfeinert mit einem Hauch einer Vanilleschote, abgerundet mit der Kraft des Erdbeergeistes – verführt mit seinem abgerundeten Geschmack nicht nur den Genießer süßer Tropfen.

kaufen

Neuigkeiten aus der Presse

Salz soll Urlaubern das Leben versüßen

Salzhersteller aus Trinwillershagen bieten Neuschöpfungen für die Gastronomen des Ostseebades an
von Klaus Walter


OZ 6. Oktober 2016 Ostseebad Warnemünde

Außengradierwerk und Backen im historischen Lehmbackofen

Tradition und Brauchtum lebendig halten

Backen Sie bei uns Pizza, Flammkuchen oder köstliches, ursprüngliches Brot aus natürlichen Mehlen und Natursalz im Zeichen des neuen Außengradierwerks

In wenigen Tagen wird das Salzreich um einen Erlebnispart reicher. Neben dem alten Handwerk der Salzsiedemeister, dem traditionellen Salzsieden am hauseigenen Siedeofen, werden nun weitere historische Handwerke an den Salztürmen mit neuem Leben gefüllt.

Direkt neben den Salztürmen von Trinwillershagen entsteht derzeit ein Erlebnisbereich mit Außengradierwerk und Lehmbackofen sowie rustikalen Sitzgelegenheiten. Über das Gradierwerk wird heimisches Ostseewasser verrieselt. Auf diese Weise kann die Herstellung des im Natursalzfachgeschäft des Salzreiches seit kurzem angebotenen Ostseesalzes nunmehr in den historischen Einzelschritten der damaligen Salzwirker an der „Alten Salzstraße“ vor Ort dem interessierten Besucher erklärt werden.

Bei der Herstellung von Natursalz aus Salzwasser wird zunächst die Salzkonzentration der salzigen Lösung durch gradieren über Schwarzdorn erhöht. Anschließend wird die so entstehende Natursalzsole in einer eigens dafür hergestellten Siedepfanne aus Edelstahl so lange verkocht, bis in der Pfanne lediglich noch das reine Natursalz übrig bleibt. Für Gruppen und Einzelpersonen ist künftig auf Anfrage das traditionelle Handwerk der Natursalzherstellung erlebbar.

Die Verarbeitung der Natursalze wird darüber hinaus in einer weiteren Handwerkskunst den Gästen des Salzreiches eindrucksvoll präsentiert. Am holzbefeuerten historischen Lehmbackofen können die Besucher künftig aus gesunden Mehlen und Natursalzen ihren eigenen Teig kneten und ihr eigenes Brot, Pizza oder Flammkuchen eigenhändig gestalten.

Im Ofen wird nach traditionellem Verfahren ein Feuer mit Buchenreisern entfacht. Etwa 2-3 Stunden benötigt der Ofen, um eine Temperatur von 300 °C zu erreichen. Zeit genug, die Brote mit verschiedenen weiteren Zutaten vorzubereiten. Am Ende des Backvorganges wird jeder nicht nur stolz sein eigenes Backwerk betrachten, sondern dieses auch genussvoll auf seinem Gaumen zergehen lassen.

Unser Anliegen ist es, den Besuchern unseres Salzerlebniszentrums künftig nicht nur die Gesundheit und die Heilwirkung der Natursalze näher zu bringen, sondern auch die alten Handwerkskünste entlang der „Alten Salzstraße“ in der Vogelparkregion Recknitztal erlebbar zu machen.

 

Wie schmeckt unser Land? - Nehmen Sie sich die frische Ostseesalz-Brise einfach mit nach Hause !

Unsre frische Ostseebrise weht Ihnen an der Küste nicht nur ins Gesicht, Sie können sie sich jetzt auch mit nach Hause nehmen. Die gesunde Küche und Liebhaber feiner Speisen möchten heute auf die besondere Würze und die hochwertigen Inhaltsstoffe unserer Natursalze nicht mehr verzichten. Auch die heilsamen gesundheitlichen Wirkungen von Natursole und mineralstoffhaltigen Natursalzen ist inzwischen hinlänglich bekannt.
Es lohnt jedoch nicht immer, in die weite Ferne zu reisen, um feine Natursalze aus dem Himalya, aus Bolivien oder Persien genießen zu können. Eine besondere Köstlichkeit hält unsere Ostsee vor unserer eigenen Haustür bereit.
Der Trend zu regionalen Köstlichkeiten aus Manufakturbetrieb sowie Gesundheit und Naturprodukten hält weiter ungebrochen an. Um die Heilwirkung und besondere Würze von Natursalzen ranken sich neben der Bernsteinsole für Trinksolekuren und Natursalzbädern auch so manche leckere regionale Spezialität, wie z.B. das Darßer Urwalsalz, Mecklenburger Wildsalz oder Recknitztaler Fischsalz.

Insbesondere die Gewinnung und Verarbeitung von Natursalzen hat in unserer Region entlang der Alten Salzstraße eine lange Tradition. Einst wurde die Natursole in Bad Sülze in alter Handwerkskunst über Schwarzdorn gradiert und anschließend in großen Siedepfannen verkocht. Zurück blieb hochwertiges Natursalz unserer Region, welches entlang der Recknitz bis zum Salzhafen in Dändorf auf speziellen Salzprahmen transportiert wurde. Der Umschlag in Dändorf erfolgte auf Pferdefuhrwerke, die die streng bewachten Salze nach Dierhagen auf die jeweiligen Schiffe brachten, von wo aus sie in die weite Welt fuhren.

Salz war einst schließlich kostbar wie Gold. Heute verwenden wir einen bunten Strauß von Steinsalzen und Meersalzen aus aller Welt. Diese Vielfalt wird nun durch reinstes Ostseesalz ergänzt und durch die besondere Kreation Ostseebrise abgerundet.
In liebevoller Handarbeit wird unser feinstes Ostseesalz gewonnen. Es besticht durch zart schmelzende Kristalle, die wie Flöckchen frisch gefallener Schnee auf Ihrer Zunge zergehen.
Das Ostseesalz ist mild im Geschmack und erinnert ein wenig als das französische Fleur de Sel. Fein gefiltertes Ostseewasser wird in traditioneller Salzsiedekunst über dem Holzofen verkocht, die feinsten Salzkristalle in Handarbeit geschöpft und anschließend in der Manufaktur in unserem Salzreich liebevoll verpackt. So entstand eine regionale Köstlichkeit von höchster Reinheit und Qualität.

Wegen des zarten Schmelzes und seiner blütenweißen Reinheit eignet sich unser Ostseesalz besonders für die leichte Küche, bunte Salate und Dressings. Allerdings wird Sie ein Butterbrot mit Tomaten und einem Hauch Ostseesalz in das Reich der Träume versetzen.

Um die Traumwelt nicht gleich wieder verlassen zu müssen:
Stellen Sie sich einen Streifzug durch unser Land vor. Sie kommen von der Ostsee mit einer Prise Salzluft in der Nase, fahren durch Felder und Wiesen in toller Blütenpracht. Wie würde so eine Komposition der Düfte schmecken?

Mit der „Ostseebriese“ haben wir diesen Duft eingefangen und unser heimisches Ostseesalz in der Salzreich-Manufaktur mit den zarten Blüten der Kornblumen und Sonnenblumen unserer Felder verfeinert. Es entstand eine regionale Köstlichkeit, deren Duft nicht nur betört, sondern Ihnen die Vielfalt unserer Region nahe bringt. So bleiben auch die Erinnerungen an einen wundervollen Urlaub noch lange in Ihnen wach.

Nehmen Sie sich den Geschmack unseres Ostseelandes einfach nach Hause.

Was verbindet den Vogelpark Marlow und das Salzreich?

Flamingos bevorzugen extrem salzhaltige Gewässer, um – ungestört von natürlichen Feinden – Jahr für Jahr zu brüten. Der Natronsee in Tansania z.B. ist jedes Jahr Schauplatz eines atemberaubenden Spektakels: Hier brüten abertausende Flamingos. Sie brüten nicht einzeln, nicht zu zweit oder zu zehnt, sondern in Massen, angeregt von einer Art gigantischem Paarungstanz. Das hat zur Folge, dass 80 Prozent aller Zwergflamingos der Welt auf der Salzinsel schlüpfen, die sich mitten im Natronsee gebildet hat. Und genau das macht den Natronsee zum perfekten Brutplatz für die Flamingos: Menschliche und tierische Räuber können die Insel nicht erreichen. Die Flamingos haben sich optimal an das Salz angepasst und nutzen es für den Bau ihrer Nester.

Tauchen Sie ein in die Welt der Tiere, die Sie im Vogelpark ganz nah erleben können, und genießen Sie anschließend Entspannung bei einer 45-minütigen Salzturmanwendung im Reich der Natursalze.

Kombiticket Vogelpark Marlow & Salzreich